Saisonales für die Speisekarte



Aktionswochen machen Appetit

Um für den Erhalt der charakteristischen Schwarzwälder Kulturlandschaft und für eine regionale Küche zu werben, stellen sich die Naturpark-Wirte jedes Jahr neuen Herausforderungen – beispielsweise im Rahmen von Aktionswochen, bei denen sich die Gastronomen speziellen Zutaten aus dem Schwarzwald widmen. So bereicherten in den vergangenen Jahren saisonale Kräuter und Blüten (2014), Tannenhonig (2015), Forellen (2016) und würziger Käse (2017) die Speisekarten der Naturpark-Wirte. Auch 2018 bieten die Naturpark-Wirte wieder eine Schwarzwälder Spezialität auf ihren Speisekarten an:

Gaumengenüsse aus Streuobst

In diesem Herbst widmen sich die Naturpark-Wirte dem heimischen Streuobst. Vom 15. September bis 31. Oktober 2018 finden sich besondere Gerichte auf den Speisekarten der teilnehmenden Gastronomen. Durch die enorme Vielfalt an alten Sorten bieten heimische Äpfel, Birnen, Quitten und Co. ein weites Feld an Verarbeitungsmöglichkeiten in der Küche. Durch diese Aktion unterstützen die Naturpark-Wirte viele Kleinstbetriebe, private Streuobst-Erzeuger und Initiativen.

Hier geht's zum Download des Flyers. (pdf - 1677 KByte)
TEILEN
 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

 

Der Schwarzwald ist Heimat vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Sogar der Luchs zieht vereinzelt wieder seine Spuren. Ziel des Naturparks ist es, diese Natur zu schützen und erlebbar zu machen.

mehr lesen

Hochgenüsse direkt vom Bauernhof finden sich im Schwarzwald zuhauf. Heimische Erzeuger bieten eine große Vielfalt köstlicher und qualitativ hochwertiger Produkte direkt ab Hof an.

mehr lesen

Der BUND Ortsgruppe Ettenheim pflegt seit Jahren rund 16 Hektar wertvolle Wiesenflächen. Sie sind Heimat für Orchideen, Wildbienen und Co. Helfen Sie mit, diese Vielfalt zu erhalten.

mehr lesen